Neues Messverfahren für Schwermetalle und Spurenelemente

Neues Messverfahren für Schwermetalle und Spurenelemente

Neues Messverfahren für Schwermetalle und Spurenelemente

Seit 2011 können wir dank einer neuen Messtechnik ein erweitertes Analysenspektrum für die Untersuchung von Schwermetallen und Spurenelementen anbieten. Mit Hilfe dieses neuen Verfahrens (ICP-Massenspektrometrie, kurz ICP-MS) können nahezu alle Metalle, darunter sowohl wichtige Spurenelemente wie Selen, Zink oder Chrom aber auch toxische Schwermetalle wie Quecksilber, Cadmium oder Blei in Blut-, Urin- oder Haarproben analytisch sicher, schnell  und kostengünstig nachgewiesen werden. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter Schwermetall-Tests.

© Labor Krone GbR