Entnahme von Blutproben

Entnahme von Blutproben

Entnahme von Blutproben

Für die Untersuchung von Blutproben auf Alkohol sowie die Alkohol-Parameter Ethylglucuronid, CDT und die Leberwerte (GOT, GPT und gamma-GT) ist die Entnahme von Blutproben in Serum-Röhrchen durch medizinisches Personal erforderlich. Auch die meisten Medikamentenwirkstoffe lassen sich am besten in Serum-Proben bestimmen. Für bestimmte Medikamente (z. B. Immunsuppressiva) oder für die Untersuchung von Blutproben auf Schwermetalle und Spurenelemente werden vorrangig EDTA-Röhrchen für die Blutentnahme benötigt. Für den Nachweis von Betäubungsmitteln, besonders Cocain, und Benzodiazepinen (Flunitrazepam) werden Blutentnahme-Röhrchen mit Natrium- oder Kalium-Fluorid-Zusatz („NaF-Röhrchen“) verwendet. Je nach Hersteller sind Serum-, EDTA- und NaF-Röhrchen farblich unterschiedlich gekennzeichnet. Blutentnahme-Sets können bei uns im Labor bestellt werden. Bei längeren zeitlichen Abständen zwischen Blutentnahme und Probentransport zum Labor sollten alle Blutproben im Kühlschrank aufbewahrt werden.

© Labor Krone GbR